Technisch-Wissenschaftlicher Ausschuss

 

Der Technisch-Wissenschaftliche Ausschuss (TWA) hat die Aufgaben, gemeinsam mit dem Vorstand Schwerpunkte im Sinne der Vereinsziele festzulegen, über Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu beraten, diese zu koordinieren und ihre wissenschaftlichen Ergebnisse zu bewerten. Darüber hinaus soll er die Organe des Vereins in allen sonstigen wissenschaftlichen oder technischen Fragen beraten.

Des Weiteren hat der Technisch-Wissenschaftliche Ausschuss Projektskizzen und -anträge der Gemeinschaftsforschung zu begutachten und die Anträge dem Vorstand zur Beschlussfassung vorzulegen.

Die Mitglieder des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses werden vom Vorstand aus sachverständigen Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft berufen und abberufen. Sie müssen aus dem Mitgliederkreis stammen. Die Amtszeit aller Mitglieder des TWA beträgt drei Jahre. Die Mitglieder können erneut berufen werden.

Der Sprecher des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses wird aus seiner Mitte gewählt. Seine Amtszeit beträgt drei Jahre. Wiederwahl ist möglich.

Der Technisch-Wissenschaftliche Ausschuss hat mindestens zweimal jährlich zu einer Sitzung zusammenzutreten. Er kann außerdem jederzeit aus besonderem Anlass zusammentreten.

Die Sitzungen des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses werden von dessen Sprecher einberufen und geleitet. Der Technisch-Wissenschaftliche Ausschuss beschließt mit der Mehrheit der Stimmen der anwesenden Mitglieder. Bei Stimmengleichheit gibt die Stimme des Sprechers den Ausschlag.

Zu den Sitzungen des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses können sachverständige Personen, die nicht Mitglieder des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses sind, hinzugezogen werden.

 

Mitglieder des Technisch-Wissenschaftlichen Ausschusses (TWA)

Prof. Dr. (Doctor of Engineering, Hiroshima Univ., Japan) Marcus Bentin – Fachbereich Seefahrt und Maritime Wissenschaften, Hochschule Emden-Leer

Prof. Dr.-Ing. Berend Bohlmann – Institut für Schiffbau und Maritime Technik, Fachhochschule Kiel

Dr. rer. nat. Dipl.-Ing. Bastian Ebeling – thyssenkrupp Marine Systems GmbH

Prof. DSc. (Tech.) Sören Ehlers – Institut für Konstruktion und Festigkeit von Schiffen, Technische Universität Hamburg

Dr. habil. Thomas Elsken – BaltiCo GmbH

Dipl.-Ing. (FH) Wolfgang Franzelius (Stellvertretender Sprecher) – HB Hunte Engineering GmbH

Jan Henkel – Fr. Fassmer GmbH & Co. KG

Prof. Dr.-Ing. habil. Knuth-Michael Henkel – Fraunhofer-Anwendungszentrum Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP

Prof. Dr.-Ing. habil. Hermann Lödding – Institut für Produktionsmanagement und -technik, Technische Universität Hamburg

Dipl.-Ing. Hermann-Josef Mammes – Meyer Werft GmbH & Co. KG

Dipl.-Ing. Jürgen Mensinger – Hoesch Schwerter Profile GmbH

M. Eng. Maximilian Müller – Ostseestaal GmbH & Co. KG

Dipl.-Ing. Rolf Nagel – FSG-Nobiskrug Design GmbH

Dr. Rigo Peters – Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Mecklenburg-Vorpommern GmbH

Dipl.-Ing. Christian Schmoll – Tamsen Maritim GmbH

Dr. rer. nat. Hanno Schnars – Geschäftsfeld Maritime Technologien, Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM

Dipl.-Ing. Arne Schulz-Heimbeck (Sprecher) – DNV

Dipl.-Ing. Ronald Steusloff – Linde AG

Dr.-Ing. Bernhard Urban – Lürssen Werft GmbH & Co. KG

Prof. Dr.-Ing. Uwe Freiherr von Lukas – Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD

Dipl.-Ing. Toralf Zimmermann – Abeking & Rasmussen Schiffs- und Yachtwerft SE